Musiktherapie mit Harfenklängen

Musiktherapie in der Sterbebegleitung

In allen Lebensphasen kann es mit Musik gelingen, im Menschen Saiten zum Klingen zu bringen, die mit Worten nicht erreichbar sind.

Über die therapeutische Wirkung des Harfenspiels bei schwerkranken und sterbenden Menschen gibt es bisher kaum wissenschaftliche Erkenntnisse. Und doch zeigt mir meine berufliche musiktherapeutische Praxis ständig, wie wohltuend, entspannend und freudestiftend die Veeh-Harfe auf die Hospizgäste wirkt. Die positive Wirkung dieser Musik ist vielfältig. Sie kann Schmerzen reduzieren. Sie kann Ängste mindern und die Stimmung aufhellen. Auch kann Musik trösten und bei der eigenen Krankheits- und Trauerbewältigung unterstützen.

Auf besonderen Wunsch spiele ich auch Veeh-Harfe auf Beerdigungen und bei Erinnerungsfeiern.

Therapiekosten - Einzelmusiktherapie:

50 Min. = 70 €


Musiktherapie im Paul-Gerhardt-Hospiz:

youtu.be/GypQEaDhvTc