Tischharfen - Unterricht

Tischharfen erfreuen sich seit vier Jahrzehnten wachsender Beliebtheit. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Marken: Veeh-Harfe, Zauberharfe, Bauerharfe, Harmonieharfe und neu ist die Sonata-Tischharfe.

Das Musizieren auf der Tischharfe ist leicht erlernbar, da die Harfe ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann.
Mittels Notenschablonen, die unter die Saiten geschoben werden, können Melodien mit Begleitung gespielt werden.
Die
verschiedenen Modelle der Tischharfe haben alle den gleichen Saitenabstand, so dass die Notenschablonen immer passen.

Hinzu kommt, dass der Klang der Tischharfe als wohltuend und angenehm empfunden wird. Man muss sich wegen der Nachbarn keine Sorgen machen, wie es bei anderen Musikinstrumenten der Fall sein kann.

Für Menschen jeden Alters, mit und ohne Einschränkungen – die Tischharfe ist für viele Menschen erlernbar. Sie fördert das einfache Musizieren. Sie ist allein spielbar - aber auch ein beliebtes Ensemble-Instrument. Für Musiktherapeuten, Musikgeragogen und Betreuungskräfte können Tischharfen eine große Bereicherung und Ergänzung ihrer Arbeit sein.

Einzelunterricht – Der individueller Musikunterricht ist ganz auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt.

60 Minuten = 45,00 €

Gruppenunterricht für zwei Personen - 60 Minuten = 55,00 €


Foto: ©Heike Köhler-Neustrelitz


Seit 2012 bin ich autorisierte Veeh-Harfenpartnerin. Ich spiele und unterrichte aber auch die anderen Tischharfen.

Mehr Informationen zur Veeh-Harfe finden Sie unter:

https://www.veeh-harfe.de/